Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberpfalz > BY 4.05
 
BY 4.05 Schweppermann-Radweg: (Unterölsbach –) Lauterhofen – Kastl – Amberg
Nur in Teilstücken auf der ehem. Bahntrasse Amberg – Lauterhofen geführt wartet dieser Teil des Schweppermann-Radwegs mit zwei sehenswerten Viadukten und waldreichen Abschnitten auf.
Streckenlänge (einfach): ca. 44,2 km (davon ca. 12,2 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 3,4 km abseits der beschriebenen Route
vom Ludwig-Donau-Kanal bis Amberg-Drahthammer, zw. Lauterhofen und Kastl sind in zwei Stücken weitere 4,2 km begehbar und südöstlich von Kastl 1,2 km als Teil des Lauterachradwegs zu befahren
Oberfläche:

überw. wg., Verbindungsstücke meist auf asph. Straße

Status / Beschilderung: im Ortsbereich Lauterhofen sowie Bahntrassenabschnitte zw. Deinshof und Amberg kombinierter Fuß-/Radweg; zw. Lauterhofen und Pattershofen Fußweg (Wanderweg; auf diesen Weg sind nicht StVO-konform auch lokale Radwanderwege gelegt worden); ohne Status zw. Pfaffenhofen und Kastl;
der Schweppermann-Radweg verläuft zwischen Lauterhofen und Kastl nicht auf der ehem. Bahntrasse
Kunstbauten: Viadukt in Lauterhofen, Hoibruck südwestlich von Ursensollen (vierbogig, H.: 18 m), das Haager Viadukt musste Ende 2008 gesperrt werden, da die Standsicherheit einer Böschung nicht mehr gegeben ist
Eisenbahnstrecke: 5064 / Amberg – Lauterhofen; 28 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 7. Dezember 1903
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Juli 1962 (Pv); März 1972 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1990er Jahre; in Kastl am 18. Juni 1996
Planungen:

Bei Kastl wird seit dem Frühjahr 2013 ein Stück der Trasse als Umgehungsstraße mit begleitendem Radweg ausgebaut. [Mai 2013]

Route: Lauterhofen – Pattershofen – Kastl – Ursensollen – Hohenkemnath – Amberg (ehem. Flugplatz Köferinger Heide)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Amberg–Lauterhofen
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.36019, 11.40374
[N49° 21' 36.68" E11° 24' 13.46"]
49.42743, 11.86860
[N49° 25' 38.75" E11° 52' 6.96"]
44,2 km
2 49.36819, 11.66071
[N49° 22' 5.48" E11° 39' 38.56"]
49.37818, 11.70911
[N49° 22' 41.45" E11° 42' 32.80"]
7,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.36744, 11.60164
[N49° 22' 2.78" E11° 36' 5.90"]
49.37392, 11.64054
[N49° 22' 26.11" E11° 38' 25.94"]
3,3 km
2 (1) 49.37934, 11.71923
[N49° 22' 45.62" E11° 43' 9.23"]
49.39709, 11.76314
[N49° 23' 49.52" E11° 45' 47.30"]
4,5 km
3 (1) 49.39752, 11.76808
[N49° 23' 51.07" E11° 46' 5.09"]
49.39808, 11.77865
[N49° 23' 53.09" E11° 46' 43.14"]
0,8 km
4 (1) 49.41256, 11.82664
[N49° 24' 45.22" E11° 49' 35.90"]
49.42505, 11.85284
[N49° 25' 30.18" E11° 51' 10.22"]
2,5 km
5 (1) 49.42505, 11.85334
[N49° 25' 30.18" E11° 51' 12.02"]
49.42620, 11.86744
[N49° 25' 34.32" E11° 52' 2.78"]
1,1 km
6 (1) 49.36865, 11.66352
[N49° 22' 7.14" E11° 39' 48.67"]
49.37008, 11.67338
[N49° 22' 12.29" E11° 40' 24.17"]
0,8 km
7 (1) 49.36955, 11.67588
[N49° 22' 10.38" E11° 40' 33.17"]
49.36655, 11.68360
[N49° 21' 59.58" E11° 41' 0.96"]
0,7 km
8 (1) 49.36396, 11.70173
[N49° 21' 50.26" E11° 42' 6.23"]
49.36128, 11.70964
[N49° 21' 40.61" E11° 42' 34.70"]
0,7 km
9 (1) 49.36238, 11.71544
[N49° 21' 44.57" E11° 42' 55.58"]
49.37208, 11.71216
[N49° 22' 19.49" E11° 42' 43.78"]
1,4 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BY 4.05
22.11.2003: "Eine romantische Bahnverbindung fiel den Kraftfahrzeugen zum Opfer" (Neumarkter Nachrichten)
11.11.2008: "Wieder etwas sicherer" (Oberpfalznetz, Kreis Amberg-Sulzbach)
04.12.2008: "Weichen für Bocklweg neu stellen" (Oberpfalznetz, Eslarn)
04.01.2009: "Ehemalige Eisenbahnbrücke ist in Gefahr" (Mittelbayerische, Amberg)
20.11.2011: "Steil bergauf: Da schnaufte der Bockl" (Mittelbayerische, Oberpfalz)
05.05.2013: "Brückenschlag über die Lauterach" (Nordbayerische Nachrichten, Neumarkter Nachrichten)
09.09.2013: "Was wird aus dem Haager Viadukt?" (Mittelbayerische, Amberg)
11.01.2015: "Doch kein Geh- und Radweg an der B 299" (Mittelbayerische, Neumarkter Tagblatt)

Befahrung: Juli 2003 (Unterölsbach – Kastl); Oktober 2006 (Kastl – Amberg)

Fahrtrichtung Ost

BERG B.NEUMARKT I.D.OPF. (Landkreis Neumarkt i d.OPf.)
0,0 Abzweigung vom Radweg entlang des Ludwig-Donau-Kanals westlich von Unterölsbach: k. St., wg.; am Waldrand (0,1) rechts: asph. (l. Gef., später stärker); in UNTERÖLSBACH links folgen: Willibaldstraße (Gef.); am Karweg schräg links folgen, dann geradeaus; an der Einmündung Gnadenberger Weg vorbei; Rechts- und Linkskurve
1,2 am Ende links: Ludwigkanalstraße; an der Bushaltestelle Unterölsbach vorbei und einen Bach überqueren
1,5 vor der Autobahnbrücke rechts: l. St.
2,1 in OBERÖLSBACH an der Einmündung Am Sandacker schräg links: Oberölsbacher Straße / St 2240
2,3 links: Prälat-Kürzinger-Straße / NM 8 und sofort rechts: Runnerweg; am Spielplatz schräg rechts über den Bach folgen; Tischgruppe; l. St.
2,7 dem Weg links folgen und die BAB 3 unterqueren, später wg.; flache Kuppe, dann asph.
4,3 am Ende rechts: St.; nach 200 m links: wg., St.; bei 4,9 Linkskurve: asph. Gef. (zweimal geradeaus folgen)
5,2 vor SINDLBACH rechts zurück: St. (wg.); später l. Gef. und asph. fl. Kuppe
6,0 schräg links über die Brücke, die NM 8 queren: An der Mühle
6,2 in LANGENTHAL an der Kreuzung rechts: Langenthaler Straße (überw. l. St.); bei 6,7 auf Höhe des Teiches schräg rechts (l. Gef.), dann wieder l. St.
7,2 an den Häusern rechts: k. Gef., Linkskurve und l. St.; später wg.; dem Weg links versetzt folgen (k. St.) und an Teichen vorbei (l. St.)
PILSACH (Landkreis Neumarkt i d.OPf.)
8,7 in einem Seitental schräg links folgen (St.) und rechts zurück, später Gef.; Straßenschäden; Rechtskurve; l. St.
9,3 an der Straße links: l. St.; bei 9,6 links folgen
9,7 an der Einmündung rechts: St., Rechtskurve; ab OBERRIED Gef., dann l. St.; der Straße mit einigen Kurven folgen
11,2 am Bräunertshof schräg rechts: wg.; St.; im Wald geradeaus (nicht freigeg. Forstweg)
LAUTERHOFEN (Landkreis Neumarkt i d.OPf.)
11,7 ab der Kreuzung langgez. Gef.; Links- und Rechtskurve
12,7 an der Verzweigung links, dann schräg links und schräg links folgen (l. Gef.)
13,3 am Ende rechts und links (St.)
13,6 in BRENZENWANG geradeaus: l. St., dann langgez. Gef.; später geradeaus folgen und die St 2236 überqueren (Gef.)
16,9 in LAUTERHOFEN geradeaus folgen: Karlshof; Kirche unterqueren
17,2 am Ende rechts: Lauterachstraße durch den Ort
17,8 an der abknickenden Vorfahrt rechts: Gleisnach, dann links: Martinstraße und rechts versetzt folgen: Lampertistraße (St.)
18,1 am ehem. Bahnübergang geradeaus: Bachhalter Mühle (Gef.); an der Mühle vorbei
  18,1 rechts zurück: Bahntrassenradweg (Richtung: ehem. Bahnhof Lauterhofen)
die Bahntrasse in Richtung Kastl ist als Fußweg ausgewiesen (später schmal) und daher nicht zu befahren
19,6 bei Hansmühle zwei Bäche überqueren, dann rechts; an Habermühle vorbei (l. St.)
20,5 die ehem. Bahntrasse queren und an der Brücke Schlögelsmühle geradeaus folgen; die Bahn erneut queren (fl. Kuppe) und am Wasserwerk vorbei
KASTL (Landkreis Amberg-Sulzbach)
  in PATTERSHOFEN parallel zur Bahn, schräg links folgen (21,9; min. St.) und an den Einmündungen Mennersbergweg und Knipferweg jeweils schräg rechts folgen (l. hügelig)
22,8 in PFAFFENHOFEN an der Brücke geradeaus: Kastler Straße; später Pfaffenhofer Weg; dann schräg rechts folgen: Martin-Weiß-Straße
23,9 an der Brücke geradeaus folgen, später l. Gef.
24,4 in KASTL am Platz links (Kopfsteinpflaster) und schräg links am Rathaus vorbei: Hainthalstraße; an einem Spielplatz vorbei; an der Einmündung Obere Hainthalstraße schräg links und mit langgez. l. St. aus dem Ort durch das Tal folgen
  24,4 rechts: Lauterachtalradweg (Richtung: Schmidmühlen 23; Ransbach 8,4)
26,6 am Abzw. Bärnhof / Brünnthal geradeaus folgen
27,2 an der Straße rechts: St., später l. St.
28,2 auf der B 299 wenig rechts versetzt (Buswartehäuschen) und mit Gef. nach Deinshof, dort geradeaus durch ein Hofgebäude (Gef., dann Straßenschäden, später wg.); am Waldrand schräg links (29,1) und die ehem. Bahntrasse queren (Privatweg, Betreten auf eigene Gefahr); Gef., dann St., steinig; bei 29,8 schräg links: St.
30,0 ab der Rechtskurve wg. R/F auf der Bahntrasse; Einschnitt und l. St.; an der ehem. Hst Deinshof Tischgruppe, dann l. Gef., Dämme und Einschnitte, mehrere Querwege
31,9 über ein Viadukt: langgez. l. St.; an einem Gedenkkreuz für die Opfer eines Fliegerangriffs am 20.02.1945 vorbei
URSENSOLLEN (Landkreis Amberg-Sulzbach)
33,2 an einem Haus Querweg (eine Pfostensperre), Einschnitt, ab der nächsten Einmündung (Pfostensperre, Tischgruppe) kurz asph., dann wieder wg. R/F (Drängelgitter, l. St.); Einschnitt; bei URSENSOLLEN (Neubaugebiet) eine Straße mit Drängelgittern und eine mit Pfostensperren queren (s. l. St.)
34,5 vor dem ehem. Bahnhof (Bahnkilometer 11,470, mit 527 m ü. NN der höchste Punkt der Strecke) auf der AS 4 wenig rechts versetzt: Kolpingstraße und in der Rechtskurve der Straße links
34,8 mit l. Gef. links versetzt (wg.) auf den Bahntrassen-R/F (Pfostensperre, langgez. l. Gef.); eine Feldzufahrt mit Pfostensperren
35,7 am ehem. Hp HOHENKEMNATH (Bahnkilometer 10,330; die Trasse ist teilw. überbaut und dann auf 4 km weitgehend verschwunden; Pfostensperre) links: asph., Gef., dem Weg rechts folgen: langgez. Gef., teilw. Straßenschäden
36,3 rechts: wg., l. hügelig, dann die BAB 6 unterqueren und geradeaus, später asph., teilw. Gef.
37,2 bei OBERLEINSIEDL die AS 15 wenig links versetzt queren (Buswartehäuschen), an den nächsten Häusern schräg rechts und schräg links: wg. / steiniger Feldweg; bei 37,8 einen asph. Weg queren: nicht freigeg. Z. 250; langgez. Gef.; am Waldrand geradeaus (l. Gef.) und an einer Kreuzung geradeaus, später wieder Gef.; am jenseitigen Waldrand links: st. Gef., Querrinne (Vorsicht!)
40,2 die Straße queren und links: AS 27 (rechter wg. Zweirichtungs-R/F), l. St.
40,5 rechts: wg. Bahntrassen-R/F; das Haager Viadukt überqueren (drei Pfostensperren)
AMBERG (kreisfreie Stadt)
  im Wald asph. Querweg mit Pfostensperren, Einschnitt, langgez. l. Gef.; später zwei weitere Querwege mit Pfostensperren; über eine Brücke, Tischgruppe
  41,8 links: St. Sebastian 1,9; Altstadt 3,4
42,9 am Ende links versetzt, die AS 2 unterqueren und rechts versetzt zurück auf die wg. Bahntrasse (Pfostensperre; 18,7); mehrere Querwege, eine weitere Pfostensperre; Tischgruppe, teilw. steinig; Mautlachtalbrücke (Bahnkilometer 2,820)
  42,9 links und geradeaus: St. Sebastian 1,0; Altstadt 2,1
  43,1 geradeaus: Köfering 1,8; Waidhaus 6,2
44,1 am Ende des Bahntrassenwegs vor der Straße links folgen: Werner-v.-Siemens-Straße (linker R/F), dann rechts: Bayernwerkstraße (Z. 260)
44,3 links zum ehem. Bf Drahthammer (Parkplatz)
  44,3 rechts: Bahntrassenweg BY 4.06 (Richtung Schmidmühlen; Haselmühl 0,7; Theuern 5,3)



Zum Radweg ausgebaute Bahnbrücke in Lauterhofen.

Blick von der Brücke auf den Ort.

Spuren im Acker: vor Pattershofen.

Beginn des Bahntrassenradwegs in der Nähe der ehem. Hst Deinshof.

Sehenswertes Viadukt mitten im Wald.

Gedenkkreuz für Opfer eines Fliegerangriffs.

Der ehem. Bf Ursensollen auf dem Scheitelpunkt der Strecke.

Kurz vor Hohenkemnath, anschließend fehlen vier Kilometer der Originaltrasse.

An der Haager Brücke beginnt der nächste Bahntrassenabschnitt.

Mit leichtem Gefälle geht es hinunter nach Amberg.

 


Bahntrassenradeln BY 4.05
5904 v. Regensburg
0,0 Amberg
5904 n. Irrenlohe (Schwandorf)
1,8 Amberg Leopoldstraße
2,4 Drahthammer
5063 n. Schmidmühlen
3,9 Amberg Süd
7,2 Haag (b. Amberg)
8,5 Unterleinsiedl
10,3 Hohenkemnath
11,5 Ursensollen
15,8 Deinshof
19,3 Lauterach (b Amberg)
21,3 Kastl (b Amberg)
23,4 Pfaffenhofen (Oberpf.)
26,0 Brunn (Oberpf.)
28,4 Lauterhofen
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by4_05.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by4_05.htm