Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberpfalz > BY 4.10
 
BY 4.10 Friedrich Pustet Rad- und Wanderweg: Sinzing – Alling (bei Regensburg)
Im untersten Stück dieses Seitentals der Donau lässt es sich auf einem sehr kurzen und sehr schönen Bahntrassenweg gut radeln. Namensgeber ist Friedrich Pustet, ein ortsansässiger Fabrikant, der auch den Bau der Bahnstrecke im Jahre 1875 vorangetrieben hat.
Synonyme: Den Namen "Friedrich Pustet Rad- und Wanderweg" hat der Bahntrassenweg erst einige Zeit nach dem Bau erhalten.
Streckenlänge (einfach): ca. 6 km (davon ca. 2,1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: nahezu eben (350 m ü. NN)
Oberfläche:

wg. (Breite 2,5 m), bei Sinzing asph.

Status / Beschilderung: Bahntrasse als kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil des Radwanderwegs Schwarze Laber
Eisenbahnstrecke: 5852 / Sinzing – Alling; 4 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. Dezember 1875
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. März 1967 (Pv), 31. Dezember 1985 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • März 1991
Radwegebau:

Die Kosten für den 1,8 km langen wassergebundenen Abschnitts betrugen 400.000 DM von denen 180.000 durch den Landkreis Regensburg übernommen wurden. Der Landkreis hatte auch die Bauleitung.

Route: Sinzing – Alling (westlich von Regensburg)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Sinzing–Alling
08.09.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.99768, 12.03275
[N48° 59' 51.65" E12° 1' 57.90"]
48.98251, 11.97889
[N48° 58' 57.04" E11° 58' 44.00"]
6,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 48.99400, 12.03407
[N48° 59' 38.40" E12° 2' 2.65"]
48.99210, 12.03176
[N48° 59' 31.56" E12° 1' 54.34"]
0,3 km
2 (1) 48.99096, 12.01524
[N48° 59' 27.46" E12° 0' 54.86"]
48.98619, 11.99586
[N48° 59' 10.28" E11° 59' 45.10"]
1,8 km


Befahrung: Mai 2008

Fahrtrichtung West

SINZING (Landkreis Regensburg)
0,0 vom Bf SINZING rechts: BAB 3 unterqueren, später l. Gef.
0,6 vor der Brücke rechts: Laberstraße; die Eisenbahn unterqueren und geradeaus
  an der Brücke rechts: Vogelsanger Straße (St.); vor der Sackgasse links folgen (l. St.)
  0,8 links: Kelheim
  0,8 geradeaus: beschilderte Abkürzung des Radwegs Schwarze Laber ohne das erste Stück des Bahntrassenwegs
1,1 links und auf den asph. Bahntrassen-R/F; bei 1,4 Linkskurve: Gef.
1,5 am R/F-Ende rechts: Laberstraße (zusammen mit beschildertem Weg)
1,7 vor der Einmündung in die Straße schräg links: R/F; die St 2394 unterqueren und schräg links: Laberstraße; am Tennis- und Sportplatz vorbei geradeaus folgen
2,7 an den letzten Häusern mit k. St. auf den wg. Bahntrassen-R/F (Pfostensperren)
3,4 auf Höhe der Häuser fehlt eine Brücke: eine Straße in einer Mulde queren (Pfostensperren); der Damm ist später nochmals abgetragen: einen Weg in einer Mulde queren (Pfostensperren); an zwei Tischgruppen vorbei (an der zweiten bei 4,5 verlässt der Weg die Bahntrasse: diese überquerte den Bach und endete wenig später vor einer Fabrik); an einer Einmündung Pfostensperre
5,3 ab Haus asph.: Am Röth; an der Brücke geradeaus folgen, fl. Kuppe
5,9 in ALLING links über die Brücke folgen
  5,9 hinter der Brücke rechts: Fortsetzung des Radwanderwegs Schwarze Laber



Der erste kurze asphaltierte Abschnitt auf der Bahntrasse ist nicht Teil des Radwegs Schwarze Laber.

An der Kunstmühle beginnt der kurze Bahntrassenweg im Labertal, ...

... der auf der Talseite abseits der Staatsstraße verläuft.

Bei Bruckdorf wurde eine Brücke abgerissen.

Rastplatz am Bahndamm.

Die Bahn endete vor der Papierfabrik in Alling (Radweg auf der anderen Seite der Laber).

 


Bahntrassenradeln BY 4.10
5851 v. Regensburg
0,0 Sinzing
5851 n. Ingolstadt
2,5 Bruckdorf
4,2 Alling
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by4_10.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by4_10.htm