Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Hessen > südlich des Mains > HE 4.04
 
HE 4.04 Wald-Michelbach – Wahlen (ehem. Überwaldbahn)
Schöner, noch etwas abseits gelegener Bahntrassenweg im oberen Ulfenbachtal, der bald leicht über eine reaktivierte Bahnverbindung Mörlenbach – Wald-Michelbach zu erreichen sein könnte.
Streckenlänge (einfach): ca. 5,3 km (davon ca. 5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: l. St. vom ehem. Bf Unter-Waldmichelbach (310 m ü. NN) nach Wahlen (370 m)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: überw. kombinierter Fuß-/Radweg, bis auf nördlichen Anschluss nach Grasellenbach keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 3579 / Mörlenbach – Wahlen; 16 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 28. Februar 1901
Stilllegung der Bahnstrecke: Mai 1983 (Pv), bis 1994 noch Gv zw. Mörlenbach und Wald-Michelbach
Eröffnung des Radwegs:
  • 24. April 2000: Affolterbach – Aschbach
Messtischblatt: 6519*
Route: Wald-Michelbach – Affolterbach – Aschbach – Wahlen
Verweise: Die angrenzende Strecke von Wald-Michelbach nach Mörlenbach mit dem 800 m langen Tunnel unter der Kreidacher Höhe, einem weiteren, kürzeren Tunnel sowie drei Viadukten wird seit August 2013 als Draisinenstrecke der "Solardraisine Überwaldbahn" (DS HE03) genutzt. Zuvor war auch ein Ausbau als Radweg bzw. eine Nutzung als Museumsbahn diskutiert worden.
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Überwaldbahn
31.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.57003, 8.83929
[N49° 34' 12.11" E8° 50' 21.44"]
49.61448, 8.85415
[N49° 36' 52.13" E8° 51' 14.94"]
5,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.57091, 8.83974
[N49° 34' 15.28" E8° 50' 23.06"]
49.61277, 8.85366
[N49° 36' 45.97" E8° 51' 13.18"]
5,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg HE 4.04
18.07.2012: "Drei Kilometer Wandern ohne Barrieren" (Echo, Bergstraße)

Befahrung: Oktober 2005

Fahrtrichtung Süd

GRASELLENBACH (Kreis Bergstraße)
0,0 bei WAHLEN die L 3346 queren: kleine Parkanlage auf dem ehem. Bahnhofsgelände (wg.), dann wenig rechts versetzt auf den Bahndamm; eine Brücke überqueren
0,5 an einem Haus / Werksgelände Querweg; später Halbsperre (min. Gef.)
WALD-MICHELBACH (Kreis Bergstraße)
  an einer Einmündung Halbsperre und Pfostensperre: wg. R/F
1,8 in AFFOLTERBACH die Straße nach Kocherbach queren (Pfostensperre, am Haus: „Zur Eisenbahn“; asph.): insg. drei Schranken; ab einer Einmündung / Halle wg., fl. Damm
2,3 eine weitere Straße queren (Schranke und Pfostensperre; Gleisrest in der Straße), später ein Querweg mit Pfostensperren (min. Gef., Einschnitt dann kurz min. Gef.); am Umspannwerk einen kl. Bach überqueren
3,5 an einer Mühle Querweg (Pfostensperren), der Weg verläuft parallel zu einem Bach (min. Gef.)
4,1 zwischen zwei Querwegen (Pfostensperren) Bahnsteigkante eines ehem. Haltepunktes; min. Gef.; am Prellbock (4,9) Ende des R/F: hier liegen noch die Gleise, die nur mit Feinschotter verfüllt wurden (Vorsicht!)
5,3 vor dem ehem. Bahnhof Unter-Waldmichelbach (jetzt Jugendtreff) Ende des wg. Bahntrassenwegs: links versetzt zur Straße


Fahrtrichtung Nord

WALD-MICHELBACH (Kreis Bergstraße)
0,0 Beginn des wg. Bahntrassenwegs am ehem. Bahnhof Unter-Waldmichelbach (jetzt Jugendtreff): hinter dem Bahnhof links versetzt durch die Pfostensperre; auf dem ersten Stück liegen noch die Gleise, die nur mit Feinschotter verfüllt wurden (Vorsicht!); ab dem Prellbock R/F (0,4); min. St.
1,1 zwischen zwei Querwegen (Pfostensperren) Bahnsteigkante eines ehem. Haltepunktes; min. St., der Weg verläuft parallel zu einem Bach
1,8 an einer Mühle Querweg (Pfostensperren), am Umspannwerk einen kl. Bach überqueren (kurz min. Gef., Einschnitt, dann wieder min. St.); später ein Querweg mit Pfostensperren
3,0 in AFFOLTERBACH eine Straße queren (Pfostensperre und Schranke; Gleisrest in der Straße), dann fl. Damm; ab einer Einmündung / Halle asph.; insg. drei Schranken
3,5 die Straße nach Kocherbach queren (Pfostensperre, am Haus: „Zur Eisenbahn“): wg. R/F
GRASELLENBACH (Kreis Bergstraße)
  an einer Einmündung Pfostensperre und Halbsperre (min. St.), später weitere Halbsperre
4,8 hinter dem Haus / Werksgelände Querweg, fl. Damm
5,0 hinter der Brücke vor dem ehem. Bahnhofsgelände WAHLEN rechts versetzt folgen, das Gelände ist als kleine Parkanlage gestaltet
  5,3 an der L 3346 geradeaus: Hiltersklingen 4,9; Grasellenbach 1,5



Zweiwegefahrzeug am ehem. Bf Wald-Michelbach: Die Strecke wurde im September 2005 freigeschnitten.

Stillgelegte Bahnstrecke zwischen Wald-Michelbach und Unter-Waldmichelbach.

Der ehem. Bf Unter-Waldmichelbach ist heute Jugendtreff.

Beginn des Freizeitwegs unmittelbar hinter dem Bahnhof.

Nicht ohne Grund: Auf dem ersten Stück wurde Schotter ...

...auf die noch liegenden Gleise aufgetragen, die teilweise nicht komplett abgedeckt sind.

Beginn des eigentlichen Radwegs.

Neugierige Kühe am Wegesrand.

Der Bahnsteig eines ehem. Hp wird heute als Holzlagerstätte genutzt.
Im Hintergrund: Pfostensperre mit Bake.

Weit von Straßen entfernt ...

... geht es in Richtung Wahlen.

Einige der alten Kilometersteine sind noch vorhanden.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/he4_04.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/he4_04.htm