Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Nördliches Sachsen-Anhalt > ST 1.16
 
ST 1.16 Dedeleben – Eilenstedt
Streckenlänge (einfach): ca. 2,8 km; weitere 12,4 km geplant
Oberfläche:

Beton (Breite 2,5 m)

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg
Eisenbahnstrecke: 1943 / Jerxheim – Nienhagen; 33 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. August 1890
Stilllegung der Bahnstrecke: 1945 (Jerxheim – Dedeleben durch ehem. innerdeutsche Grenze); 22. Mai 1993 (Gv Schwanebeck – Dedeleben), 1. Juni 1997 (Gv Nienhagen – Schwanebeck), 1. April 2000 (Gesamtverkehr)
Eröffnung des Radwegs:
  • 16. Juni 2017 (Anderbeck – Badersleben)
Planungen:

Zwischen Dedeleben und Eilenstedt soll in den nächsten Jahren ein Bahntrassenweg gebaut werden. Der erste Abschnitt von Anderbeck nach Badersleben wurde im Juni 2017 eingeweiht. [Oktober 2017]

Route: (geplant: Dedeleben –) Badersleben – Anderbeck (geplant: – Eilenstedt)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Jerxheim–Nienhagen
30.10.2017

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.03072, 10.89874
[N52° 1' 50.59" E10° 53' 55.46"]
51.98647, 11.04027
[N51° 59' 11.29" E11° 2' 24.97"]
4,7 km geplant
2

2,8 km
3

7,7 km geplant

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
2 (1)

2,8 km


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Am Ortsrand von Anderbeck (Zufahrt Fußballplatz) …

… beginnt der 2017 eröffnete erste Bauabschnitt des Radwanderwegs.

Blick zurück in Richtung Osten.

Der mit einer betonierten Fahrbahn ausgeführte Weg …

… verläuft später ein Stück parallel zur L 79 …

… und überquert auf einem flachen Damm …

… einen Graben.

Anschließend biegt er nach Norden weg,

… sodass er Badersleben nur streift.

Kurz hintereinander …

… folgen zwei …

… Feldwegequerungen …

… und die Brücke über einen Bach.

An der Kruezung mit der Bundesstraße …

… wurden einige Schwellen mit Infotafeln zur Bahn aufgestellt.

Nördlich der Bundesstraße schließt der 2018 fertiggestellte …

… zweite Bauabschnitt an, ….

… der hinter dem ehemaligen Empfangsgebäude …

… ein wenig verschwenkt.

Am Ende des Bahnhofsgeländes …

… wurde auf dem ehemaligen Ablaufberg ein kleiner Rastplatz angelegt.

Der zweite Baubschnitt wurde ebenfalls betoniert, …

… die Sperren wurden hingegen im Vergleich zum ersten modifiziert.

Flache Dämme …

… und Einschnitte wechseln sich ab.

In Vogelsdorf …

… wird der alte Bahnhof als Wohnhaus genutzt.

Am Ortsrand verschwenkt der Weg zur Straße …

… und endet an einem Gleisdenkmal.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2018
Letzte Überarbeitung: 1. Juli 2018

www.achim-bartoschek.de/details/st1_16.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st1_16.htm