Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Rheinland-Pfalz > Eifel > RP 1.05
 
RP 1.05 Prümtalradweg: Pronsfeld – Waxweiler
Gut gemachter Bahntrassenradweg auf der Stichbahn nach Waxweiler. Vielleicht etwas kurz, der Weg fügt sich aber gut in das Bahntrassenwegenetz in der Westeifel und Ostbelgien ein.
Streckenlänge (einfach): ca. 8,3 km (davon ca. 7,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: keine großen Höhenunterschiede: Pronsfeld 370 m ü. NN – Waxweiler 350 m ü. NN
Oberfläche:

asph. (1,1 km südlich von Pronsfeld waren ursprünglich wassergebunden und wurden zusammen mit dem Eifel-Ardennen-Radweg asphaltiert)

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß- und Radweg; Wegweisung nach HBR mit Logo Prümtal-Radweg
Eisenbahnstrecke: 3103 / Pronsfeld – Waxweiler; 8 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. März 1907
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Januar 1966 (Pv); 31. Mai 1987 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 5. Juli 2002 (bei Pronsfeld zunächst wg.)
Radwegebau:

Die Kosten des Radwegs von 550.000 DM wurden zu 85 % vom Land übernommen. Der Rest wurde auf die Gemeinden aufgeteilt. Der Kreis trat in die Rolle des Bauträgers. Offizieller Baubeginn war im September 2001.

Planungen:

Südlich von Lünebach soll der Bahndamm im Bereich des bisher auf rund 600 m genutzten parallelen Wirtschaftswegs ebenfalls ausgebaut werden. [Mai 2016]

Besonderheiten: Veranstaltungen: Lustiges Prümtal (autofreier Sonntag von Olzheim bis Waxweiler): 4. September 2016
Messtischblätter: 5804*, 5904
Route: Pronsfeld – Lünebach – Waxweiler
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Pronsfeld–Waxweiler
03.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.16019, 6.33301
[N50° 9' 36.68" E6° 19' 58.84"]
50.09474, 6.35598
[N50° 5' 41.06" E6° 21' 21.53"]
8,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.15996, 6.33283
[N50° 9' 35.86" E6° 19' 58.19"]
50.14350, 6.34195
[N50° 8' 36.60" E6° 20' 31.02"]
2,0 km
2 (1) 50.14148, 6.34341
[N50° 8' 29.33" E6° 20' 36.28"]
50.13559, 6.34327
[N50° 8' 8.12" E6° 20' 35.77"]
0,7 km
3 (1) 50.13050, 6.34309
[N50° 7' 49.80" E6° 20' 35.12"]
50.09656, 6.35371
[N50° 5' 47.62" E6° 21' 13.36"]
4,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg RP 1.05
19.09.2001: "Neuer Knotenpunkt im Radwegenetz: Ehemalige Bahntrasse wird umgewandelt" (Trierischer Volksfreund)
05.07.2002: "Eymael: Stillgelegte Bahntrasse wird attraktive Radroute" (Pressemitteilung MWVLW)
06.07.2002: "Lebensqualität auf engstem Raum: Radweg Waxweiler-Pronsfeld offiziell freigegeben" (Trierischer Volksfreund)
16.09.2009: "Relikte einer vergangenen Zeit" (Trierischer Volksfreund, Prümer Zeitung)
06.12.2012: "Neuer Macher im Lokschuppen" (Trierischer Volksfreund, Prümer Zeitung)
21.03.2013: "Nach halben Jahr schon wieder Aus für Lokschuppen" (Trierischer Volksfreund, Prümer Zeitung)

Befahrung: September 2010

Fahrtrichtung Süd

VG PRÜM (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
0,0 ehem. Bahnübergang südlich des Bf PRONSFELD (Pfostensperren mit Lollis)
0,1 geradeaus durch die Pfostensperre (mit Bake): asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; einen Bach überqueren; am ehem. Abzweig der Stichstrecke nach Neuerburg vorbei, der Radweg bleibt unterhalb dieser Strecke
  0,0 links: Ortsmitte 0,4
  0,1 schräg rechts: Bleialf 12; Habscheidermühle 5,8; Eifel-Ardennen-Radweg / Bahntrassenradweg RP 1.04
1,1 geradeaus folgen und den Bierbach überqueren (rechts: Viadukt der Stichstrecke nach Neuerburg)
VG ARZFELD (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
1,3 am Abzw. zum Eifel-Zoo (Pfostensperre mit Lolli) vorbei; später wenig links versetzt auf den Weg parallel zur Bahntrasse (Pfostensperre mit Lolli; freigeg. Z. 250)
  1,3 rechts: Arzfeld 13; Strickscheid 2,6; Enztal-Radweg / Bahntrassenradweg RP 1.06
2,3 die K 116 rechts versetzt queren (Pfostensperre mit Lolli), einen Bach über- und die B 410 unterqueren
2,6 an der Abzw. nach LÜNEBACH vorbei (Parkplatz, Tischgruppe, Pfostensperren; min. St.); später wenig rechts versetzt (Pfostensperre mit Lolli, l. St.) auf den Weg parallel zur Bahntrasse
3,7 an einer Hütte wieder wenig links versetzt zurück auf den Bahndamm (Pfostensperre mit Lolli, teilw. min. St.)
  3,7 rechts: Arzfeld 12, Kesfeld 10
4,6 an der Brücke bei KÜNZENBURG K 122 queren (Rastplatz, Pfostensperren mit Lollis; s. l. Gef., später s. l. St.); drei Feldwege mit Pfostensperren (Lollis) queren
  4,6 links: Merlscheid 0,8; rechts: Kinzenburg 0,5
6,7 bei der Heilhausener Mühle (Campingplatz) K 140/141 queren (Pfostensperren mit Lollis und Schranke: freigeg. Z. 250, später R/F); an einer Hütte / Tischgruppe (7,3, „Goldberg-Hütte“) vorbei, einen Feldweg mit Pfostensperren (Lolli) queren und die Prüm überqueren (l. St.); am Parkplatz / Tischgruppe Ende des R/F (Pfostensperre mit Lolli); nach k. St. an der Zufahrt zur L 12 schräg rechts: Bahnhofstraße (k. Gef.) zum
8,4 ehem. Bf WAXWEILER
  8,4 am Bf geradeaus: Biersdorf 22; Lascheid 6,2; Prümtal-Radweg


Fahrtrichtung Nord

VG ARZFELD (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
0,0 ehem. Bf WAXWEILER: Bahnhofstraße nach Norden; k. St.; an der Zufahrt zur L 12 schräg links (k. Gef.) und am Parkplatz / Tischgruppe auf den R/F auf der ehem. Bahntrasse (Pfostensperre mit Lolli); Prüm überqueren (l. Gef.), einen Feldweg mit Pfostensperren (Lolli) queren und an einer Hütte / Tischgruppe (1,1, „Goldberg-Hütte“) vorbei, später Pfostensperre mit Lolli
1,7 bei der Heilhausener Mühle (Campingplatz) K 140/141 queren (Schranke und Pfostensperre mit Lolli); langgez. s. l. Gef., später s. l. St.); drei Feldwege mit Pfostensperren (Lollis) queren
3,8 an der Brücke bei KÜNZENBURG K 122 queren (Rastplatz; Pfostensperren mit Lollis); teilw. min. Gef.
  3,6 links: Kinzenburg 0,5; rechts: Merlscheid 0,8
4,7 an der Hütte (Pfostensperre mit Lolli) schräg rechts auf den Weg parallel zum Bahndamm und nach ca. 500 m wenig rechts versetzt weiter auf dem Bahndammradweg (min. Gef., Pfostensperre mit Lolli)
  4,7 links zurück: Arzfeld 12, Kesfeld 10
5,8 an der Abzw. nach LÜNEBACH vorbei (Parkplatz und Tischgruppe); B 410 unter- und einen Bach überqueren; Pfostensperre mit Lolli
6,1 die K 116 rechts versetzt queren: freigeg. Z. 250, und nach einem kurzen Stück parallel zum Bahndamm wenig links versetzt weiter als Bahntrassenradweg (Pfostensperre mit Lolli)
7,1 am Abzw. zum Eifel-Zoo (Pfostensperre mit Lolli) vorbei und den Bierbach überqueren (links: Viadukt der Stichstrecke nach Neuerburg)
  7,1 links: Arzfeld 13; Strickscheid 2,6; Enztal-Radweg / Bahntrassenweg RP 1.06
VG PRÜM (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
7,3 geradeaus folgen; an der ehem. Verzweigung nach Neuerburg vorbei
8,3 Pfostensperre mit Bake; geradeaus zum ehem. Bahnübergang PRONSFELD
  8,3 links zurück: Bleialf 12; Habscheidermühle 5,8; Eifel-Ardennen-Radweg / Bahntrassenradweg RP 1.04 West
  8,4 geradeaus: Prüm 9,2; Pittenbach 2,1; Eifel-Ardennen-Radweg / Bahntrassenradweg RP 1.04 Ost



Unweit des frisch renovierten ehemaligen End-Bahnhofsgebäudes von Waxweiler ...

... befindet sich der alte Lokschuppen, der 1986-2013 als Diskothek genutzt wurde.

Auf dem früheren Bahnhofsgelände befinden sich außerdem ein Wohnmobilstellplatz
und Radwanderparkplatz.

Rastplatz am Begin des Radwegs, ...

... der kurz darauf die Prüm ...

... auf der historischen Bahnbrücke überquert.

Rastplatz mit Schutzhütte (links außerhalb des Bilds) unterhalb von Manderscheid.

Der von Bäumen und Sträuchern gesäumte Weg ist im Sommer angenehm schattig.

Schranke an der Zufahrt zum Campingplatz Heilhauser Mühle.

Unterhalb von Kinzenburg wird eine weitere Straße gequert, ...

... wenige Meter weiter gibt es wieder eine Tischgruppe.

An den kleineren Querwegen wurden die ursprünglich vorhandenen Pfosten komplett abgerüstet.

Vor Lünebach wurden gut 500 m der Trasse ausgespart ...

... und auf einen parallelen Wirtschaftsweg umfahren.

Dieses Stück soll noch 2016 ebenfalls ausgebaut werden.

In Lünebach befindet sich Café und Biergarten direkt am Radweg.

Park- und Rastplatz ...

... kurz vor der Brücke der Bundesstraße 410.

Hinter der Brücke über den Kelsbach verläuft im Bereich einer abgetragenen Brücke
kurz die K 116 auf der ehemaligen Trasse, ...

... der Radweg macht einen kleinen Schlenker und führt hinter dem Ort wieder
auf den flachen ehemaligen Bahndamm.

Am Eifel-Zoo zweigen Enztalradweg und Rheinland-Pfalz Radroute von Prümtalradweg ab.

Das Bierbachviadukt der Strecke nach Neuerburg ist nicht Teil des Enztalradwegs.

Nur wenige Kilometersteine sind erhalten geblieben.

Vor Pronsfeld haben die Strecken aus Neuerburg und Waxweiler das gleiche Höhenniveau erreicht ...

... und überqueren den Alfbach.

Von links kommt der Eifel-Ardennen-Radweg auf der ehemaligen Westeifelbahn hinzu, ...

... der geradeaus am Eisenbahnfreilichtmuseum Pronsfeld vorbei gen Prüm führt.

 

Bahntrassenradeln RP 1.05
3100 v. Gerolstein {RP 1.04}
0,0 Pronsfeld
3101 n. Lommersweiler {RP 1.04}
3102 n. Neuerburg {RP 1.06}
3,0 Lünebach
5,6 Kinzenburg
8,5 Waxweiler
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/rp1_05.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/rp1_05.htm