Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen > ehem. Direktionsbezirk Dresden > SN 3.03b
 
SN 3.03b Halsbrücke – Tuttendorf
Streckenlänge (einfach): ca. 4,8 km (davon ca. 2,9 km auf der ehem. Bahntrasse); weitere 2,8 km geplant
Höhenprofil: leichte Steigung von Halsbrücke (320 m ü. NN) nach Freiberg (420 m)
Oberfläche:

Schotter

Status / Beschilderung: keine StVO-Beschilderung, keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 6615 / Freiberg – Halsbrücke; 7 km (14335 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 13. Juli 1890
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Juni 1975 (Pv, Gv noch bis 1995)
Eröffnung des Radwegs:
  • Herbst 2016
Planungen:

Die gesamte ehemalige Bahnstrecke soll als Weg hergerichtet werden. In Freiberg wird dies im Sommer 2018 planerisch für den Abschnitt zwischen Knappenweg und Dresdner Straße vorbereitet. [Mai 2018]

Route: Halsbrücke – Tuttendorf (in Planung: Freiberg)
Externe Links (Bahn): Bahnstrecke Freiberg–Halsbrücke
04.08.2018

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1

1,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1)

1,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg SN 3.03b
11.07.2018: "Freiberg feilt am Radwegenetz" (Freie Presse, Freiberg)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Der ehemalige Endbahnhof Halsbrücke, …

… der heute nur noch eine Ruine ist, …

… ist nicht an den Bahntrassenweg angebunden, …

… da der Einschnitt um eine Brücke verfüllt wurde (Blick zurück).

Beginn des Bahntrassenwegs am Freiberger Weg …

… mit einer Infotafel zur Eisenbahnstrecke Freiberg-Halsbrücke.

Anschließend geht es über einen Damm.

Ab den letzten Häusern von Halsbrücke …

… wird der Weg offensichtlich stärker genutzt …

… und es geht stetig leicht bergauf.

Überdachte Tischgruppe …

… vor einem Einschnitt …

… vor Tuttendorf, wo der Einschnitt teilweise verfüllt wurde.

Jenseits der Freiberger Straße …

… befand sich der ehemalige Bahnhof Tuttendorf.

Der Bahntrassenweg führt …

… weiter leicht bergan.

Blick zurück ins Tal der Freiberger Mulde.

Außerhalb von Freiberg endet der Weg zurzeit noch am Fuchsmühlenweg, …

… soll aber bis Freiberg verlängert werden
(Blick zurück von der Brücke an der Himmelfahrtsgasse).

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2018
Letzte Überarbeitung: 11. August 2018

www.achim-bartoschek.de/details/sn3_03b.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sn3_03b.htm