Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberfranken > BY 2.11
 
BY 2.11 Heiligenstadt – Gasseldorf (Leinleitertal)
Von der in der Fränkischen Schweiz gelegenen Stichbahn von Gasseldorf ins Leinleitertal wurde etwas über die Hälfte als Radweg und somit als steigungsarmer Zugang nach Heiligenstadt ausgebaut.
Streckenlänge (einfach): ca. 11,8 km (davon ca. 5 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anbindung Bf Ebermannstadt
Höhenprofil: langgez. l. Gef. von Heiligenstadt (350 m ü. NN) nach Ebermannstadt (290 m); auf der Anbindung von Gasseldorf nach Ebermannstadt nennenswerte Kuppe entlang der B 470
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: R/F bzw. Z. 260, teilw. landw. Verkehr frei; Wegweisung als Teil des Maintal-Leinleitertal-Radwegs
Eisenbahnstrecke: - / Forchheim – Ebermannstadt – Gasseldorf – Heiligenstadt (Ofr.); 26 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 4. Oktober 1915 (Ebermannstadt – Heiligenstadt)
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. Juni 1960 (Pv), 26. Mai 1968 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1990er Jahre
Route: Heiligenstadt i. Ofr. – Veilbronn – Unterleinleiter – Gasseldorf
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Ebermannstadt–Heiligenstadt
19.08.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.77687, 11.18637
[N49° 46' 36.73" E11° 11' 10.93"]
49.86408, 11.16939
[N49° 51' 50.69" E11° 10' 9.80"]
11,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.81559, 11.19390
[N49° 48' 56.12" E11° 11' 38.04"]
49.82203, 11.19338
[N49° 49' 19.31" E11° 11' 36.17"]
0,7 km
2 (1) 49.82916, 11.19104
[N49° 49' 44.98" E11° 11' 27.74"]
49.86177, 11.17538
[N49° 51' 42.37" E11° 10' 31.37"]
4,3 km


Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung Nord

EBERMANNSTADT (Landkreis Forchheim)
0,0 vom Bf EBERMANNSTADT kommend an der Straße rechts, dann schräg links und die Wiesent überqueren: Bahnhofstraße
0,4 rechts: Hauptstraße (Spielstraße) durch den Ort
0,8 einen Bach überqueren und geradeaus: Oberes Tor
  0,8 rechts: Wiesent-Radweg (Richtung: Behringersmühle 17)
1,0 am Ortsrand links: St 2685 (R/F), dann die Bundesstraße queren und rechts: teilw. hügelig R/F parallel zur B 470
2,8 am Ortsanfang GASSELDORF die St 2187 queren (Querungshilfe) und rechts: Anna-Felbinger-Straße; der Straße folgen (Buswartehäuschen); später schräg rechts folgen, den Bach überqueren und bei 3,1 links: Leinleiterstraße; am Gemeindehaus kleiner Parkplatz und Tischgruppen; aus dem Ort und am Sportplatz vorbei (alte Straße)
4,1 die St 2187 links versetzt queren: Z. 260, später Tischgruppe und dem Weg links versetzt folgen
UNTERLEINLEITER (Landkreis Forchheim)
5,1 die St 2187 erneut queren, min. St., dann links (Z. 260): asph. Bahntrassenweg (min. St.)
5,8 mit k. Gef. vom Damm und der Straße schräg links nach UNTERLEINLEITER folgen (teilw. am Bach entlang und am Rathaus vorbei)
6,3 die Bahnhofstraße queren: Steinbruck; an einem Spielplatz mit Tischgruppen vorbei, dann l. St. und die Bahn queren; der Weg verläuft zunächst unmittelbar neben und ab einer Verzweigung als asph. R/F auf der Trasse (meist min. St.)
  6,3 Ab dem ehem. Bahnhof verläuft auf 400 m ein wg. Wanderweg, der aber nicht Teil des Radwegs ist.
HEILIGENSTADT I.OFR. (Landkreis Bamberg)
8,2 an einem Spielplatz und Parkplatz vorbei, dann eine Straße queren und über eine Brücke, den Wallgraben des 1901 beim Eisenbahnbau abgebrochenen Wasserschlosses VEILBRONN überqueren; im weiteren Verlauf Damm und drei Holzbrücken (halbseitig gesperrt: „Radfahrer absteigen“); die St 2187 unterqueren; s. l. St.
9,7 am Abzw. Volkmannnsreuth / Wanderparkplatz eine Straße queren (Trasse verfüllt: l. St., dann k. Gef.): R/F, landw. Verkehr frei
10,6 an einem Haus Ende des R/F: bei TRAINDORF an der Brücke (auf anderer Seite Spielplatz) eine Straße queren, hinter dem Ort wieder R/F, landw. Verkehr frei
11,1 geradeaus zum ehem. Bahnhofsgelände HEILIGENSTADT (überbaut, das Bahnhofsschild wurde an einem Zaun angebracht): Raiffeisenstraße
  11,1 schräg links über die Brücke: Fortsetzung des Maintal-Leinleitertal-Radweg, in Laiborös Anschluss an den Hochweg Fränkische Schweiz (Ortszentrum 11,8)



Zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle verkehrt eine Museumsbahn;
die teilweise als Radweg genutzte Stichbahn zweigte in das links angedeutete Tal ab.

Beginn des ersten Trassenweges südlich von Unterleinleiter.

Blick auf Unterleinleiter.

Hinter ehem. Bf können einige 100 m als Wanderweg begangen werden.

Im Leinleitertal.

Bei Veilbronn waren im Oktober 2006 ...

... mehrere Brücken halbseitig gesperrt.

Kurz vor dem Abzw. Volkmannsreuth.

Leinleitertal bei Traindorf.

Am Ortsrand von Heiligenstadt endet der Bahntrassenweg.

 


Bahntrassenradeln BY 2.11
5113 v. Forchheim
14,8 Ebermannstadt
17,2 Gasseldorf (Museumsbahn)
9585 n. Behringersmühle
20,7 Unterleinleiter
22,4 Veilbronn
24,8 Traindorf
25,6 Heiligenstadt (Oberfr.)
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by2_11.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by2_11.htm