Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.18
 
NW 1.18 Feldbahn Urfttalsperre
Zum Bau der Urfttalsperre wurde eine Feldbahn von Bahnhof Gemünd bis zur Sperrmauer erreichtet, die in weiten Teilen dem heutigen nördlichen Uferweg entsprechen dürfte.
Streckenlänge (einfach): ca. 9,8 km (davon ca. 8,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

überwiegend Schotter

Eisenbahnstrecke: Feldbahn zum Bau der Urfttalsperre
Eröffnung der Bahnstrecke: ca. 1899
Stilllegung der Bahnstrecke: ca. 1905
Eröffnung des Radwegs:
Route: Gemünd – Sperrmauer der Urfttalsperre
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Urfttalsperre
30.09.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Für den Bau der Urfttalsperre gab es ca. 1899 bis 1905 eine 12 km lange Feldbahn, …

… deren Verlauf sich bisher nicht anhand von Karten belegen ließ.

Das erste Stück der asphaltierten Zufahrt zur Staumauer weist
noch keine trassentypischen Merkmale auf.

Am Haftenbach beginnt dann ein geschotterter Uferweg, …

… der den Verlauf der Feldbahn …

… dargestellt haben dürfte.

Hangsicherung mit Fangnetzen.

Blick auf Vogelsang, das eine bewegte Geschichte hinter sich hat.

Neben längeren Passagen mit Fangnetzen …

… gibt es auch …

… mehrere Einschnitte, mit denen u. a. eine größere Halbinsel abgekürzt wird..

Felsformation oberhalb der Talsperre.

Als Anbindung nach Vogelsang …

… wurde 2009 die Victor-Neels-Brücke eröffnet.

Oberhalb der Brücke, an deren Stelle es vor dem Zweiten Weltkrieg eine Fähre gab, …

… werden Tal …

.., und Talsperre deutlich schmaler.

Erste Häuser von Gemünd, wo die Feldbahn am Bahnhof endete.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2022
Letzte Überarbeitung: 14. November 2022

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_18.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_18.htm