Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH07
 
TH07 Nessetal-Radweg: Eisenach-Kindel – Warza
Der Bahntrassenabschnitt des neuen Nessetal-Radwegs ist jetzt komplettiert, weiter gen Erfurt ist ein "normaler" Radweg geplant. Abzuwarten bleibt, wie sich die Doppelnutzung unmittelbar östlich des Flugplatzes Kindel als Ausweichstrecke für den Messeverkehr bewährt.
Streckenlänge (einfach): ca. 17,2 km (davon ca. 14,9 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: l. Gef. vom Flugplatz Kindel (310 m ü. NN) bis zum Bieberbach vor Friedrichswerth (260 m), dann eben bis Goldbach
Oberfläche:

asph. (Breite: 2,5 m)

Status / Beschilderung: überwiegend kombinierter Fuß-/Radweg; zwischen dem Flugplatz Kindel/ehem. Truppenübungsplatz und dem Weg von Haina nach Großenbehringen wird der Weg an Messetagen für Kfz freigegeben; Wegweisung als Nessetal-Radweg; RVK: II-62 (bisher nur im Bereich der Bahntrasse, die Beschilderung des Weges nach Erfurt und eine Anbindung nach Eisenach stehen immer noch aus.
Eisenbahnstrecke: 6712 (Nessetalbahn) / Bufleben – Großenbehringen; 17 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Mai 1890
Stilllegung der Bahnstrecke: 15. September 1947 (Reparation), Eröffnung der wieder aufgebauten Strecke am 10. Oktober 1954; endgültige Einstellung Pv: 26. Mai 1995, Stilllegung 28. September 1995
Eröffnung des Radwegs:
  • 7. Oktober 2011 (offizielle Freigabe zw. Eisenach-Kindel und Goldbach; Baubeginn: 14. Februar 2011)
  • 19. Juli 2012 (2,2 km zw. Goldbach und Warza)
Planungen:

Im Westen wird der Weg vom Kindel her kommend über Großenlupnitz und Stockhausen an den Radweg "Thüringer Städtekette" angebunden. Der für den Lückenschluss wichtige Radweg auf dem unteren Abschnitt parallel zur B 84 wurde seit August 2015 in zwei Abschnitten gebaut und am 19. November 2016 eröffnet.

Im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft "Mittleres Nessetal" entwickelt sich der Nessetalradweg zu einem Kristallisationskeim für ein Radwegenetz, mit dem auch die Orte abseits der Trasse erschlossen werden. Dieses soll 2017/18 umgesetzt werden.

Am ehemaligen Bahnhof Brüheim wurde im Sommer 2012 ein Eisenbahnwaggon platziert, der als Café genutzt werden könnte. [November 2016]

Messtischblätter: 4929(*), 5029, 5030
Route: Eisenach-Kindel – Behringen – Friedrichswerth – Goldbach – Warza
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Nessetalbahn
Externe Links (Radweg): Flyer Nessetal-Radweg (VG Mittleres Nessetal)
30.12.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.99668, 10.47051
[N50° 59' 48.05" E10° 28' 13.84"]
50.99608, 10.68470
[N50° 59' 45.89" E10° 41' 4.92"]
17,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.99381, 10.49304
[N50° 59' 37.72" E10° 29' 34.94"]
51.00321, 10.53066
[N51° 0' 11.56" E10° 31' 50.38"]
2,9 km
2 (1) 51.00323, 10.53589
[N51° 0' 11.63" E10° 32' 9.20"]
50.99608, 10.68470
[N50° 59' 45.89" E10° 41' 4.92"]
12,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH07
30.10.2006: "Radeln auf der Bahntrasse" (Thüringer Allgemeine, Gotha)
22.02.2007: "Radeln im Nessetal" (Thüringische Landeszeitung)
30.05.2007: "Neues Angebot für Wanderer und Radfahrer" (Thüringer Allgemeine, Gotha)
30.05.2007: "Radeln bis in den Hainich" (Thüringische Landeszeitung, Kindel)
07.11.2008: "Gegen den Lärm" (Thüringer Allgemeine, Kindel)
30.09.2009: "Feste Parkplätze statt Schlammwüste" (Thüringer Allgemeine, Bad Langensalza)
25.11.2009: "Vieles angeschoben" (Thüringer Allgemeine, Goldbach)
26.02.2010: "Im Herbst erster Spatenstich für Nessetal-Radweg" (Thüringische Landeszeitung, Goldbach)
26.03.2010: "Bauen trotz Flaute in Gemeinde Hörselberg-Hainich" (Thüringer Allgemeine, Jena)
14.02.2011: "Startschuss für Bauarbeiten des Nessetal-Radwegs" (Thüringer Allgemeine)
30.09.2011: "Ab Anfang Oktober gibt es neues Radfahr-Vergnügen im Nessetal" (Thüringer Allgemeine, Goldbach)
07.10.2011: "13 Kilometer des Nessetalradweges werden freigegeben" (Thüringer Allgemeine, Nessetal)
08.10.2011: "Teilstück des Nesseltalradweges mit kleinem Volksfest eröffnet" (Thüringer Allgemeine, Brüheim)
26.05.2012: "Ein Café am Nesseltal-Radweg: 14 Tonnen-Waggon umgesetzt" (Thüringische Landeszeitung)
20.07.2012: "Nessetal-Radweg wieder ein Stück länger" (Thüringer Allgemeine, Gotha)
28.08.2012: "Erfurt will den Nessetal-Radweg nicht haben" (Thüringer Allgemeine)
01.09.2012: "Erfurt bekennt sich zu Nessetal-Radweg" (Thüringer Allgemeine, Erfurt)
07.05.2013: "Im Gothaer Kreis Gelder für Infrastruktur bald knapp" (Thüringische Landeszeitung, Gotha)
28.08.2013: "Weiterbau am Radweg zwischen Erfurt und Kindel" (Thüringer Allgemeine, Erfurt)
09.01.2014: "Wir ziehen Bilanz: Goldbach - Radweg fertiggestellt im Mittleren Nesseltal" (Thüringer Allgemeine, Gotha)
25.03.2014: "Nessetal-Radweg soll noch bekannter gemacht werden" (Thüringer Allgemeine, Gotha)
25.06.2014: "Endgültige Fertigstellung des Nessetal-Radweges verzögert sich" (Thüringer Allgemeine)
18.07.2015: "Radweg nach Stockhausen wird gebaut" (Thüringer Allgemeine)
11.08.2016: "Friedrichswerth: Käse anstatt Fahrkarte" (Thüringer Allgemeine, Gotha)

Befahrung: März 2014

Fahrtrichtung Ost

HÖRSELBERG-HAINICH (Wartburgkreis)
0,0 einem betonierten Fahrweg mit Wegeschäden nördlich des Flugplatzes Kindel entlang in Richtung Osten folgen: l. Gef.; ab 1,4 für den Kfz-Verkehr gesperrt (soll künftig bei Veranstaltungen als Einbahnstraße freigegeben werden), dann links folgen (Tischgruppe)
  Richtung Westen: Eisenach 17; Wenigenlupnitz 5,4; hainichland Radroute
1,5 rechts: asph. Bahntrassenweg (R; l. Gef.), später Drängelgitter
HAINA (Landkreis Gotha)
3,1 einen Weg queren (zwei Drängelgitter; ab hier künftig ohne Kfz-Verkehr)
  3,1 links: Bad Langensalza 31; Naturpark Hainich/Baumkronenpfad 21; hainichland radroute; rechts: Haina 1,0
4,5 schräg rechts vom Damm (Drängelgitter) und auf einem asph. Wirtschaftsweg einen Graben überqueren
FRIEDRICHSWERTH (Landkreis Gotha)
5,0 schräg rechts weiter auf der asph. Bahntrasse (Drängelgitter)
6,1 in FRIEDRICHSWERTH die Haackstraße / L 1030 queren (zwei Drängelgitter) und an einer Tischgruppe und am ehem. Bahnhof vorbei; später ein Querweg mit Drängelgittern
  links zurück: NP Hainich / Craula 149; Behringen 5,6; rechts: Friedrichswerth-Ortsmitte 0,6
BRÜHEIM (Landkreis Gotha)
9,1 hinter dem ehem. Bahnhof Brüheim/Sonneborn mit abgestelltem Waggon eine Straße queren (zwei Drängelgitter)
  9,1 links: Brüheim 0,3; rechts: Eberstädt 2,2; Sonneborn 0,8
11,0 an einem Querweg (zwei Drängelgitter) weitere Tischgruppe
  11,0 links: Bad Langensalza 25; Wangenheim 2,1; Stausee Wangenheim 2,6; rechts: Eberstädt 0,7
WANGENHEIM (Landkreis Gotha)
12,3 der Trasse an einem Abzweig weiter folgen, einen Bach überqueren und am ehem. Bahnhof Wangenheim vorbei (Prellbock und Gleisrest)
  12,3 links: Stausee Wangenheim 2,5; Wangenheim 1,2
GOLDBACH (Landkreis Gotha)
14,4 die L 2127 queren (zwei Drängelgitter)
15,0 hinter dem ehem. Bahnhof Goldbach eine Straße queren (zwei Drängelgitter), später l. St.
  15,0 links: Bad Langensalza 21; Hochheim 2,1; rechts: Goldbach-Ortsmitte 0,6
WARZA (Landkreis Gotha)
17,2 bei WARZA nach Überquerung eines Baches an der Einmündung Hausplanweg Ende des Bahntrassen-R/F (Drängelgitter)



Die Beschilderung des Nessetalradwegs beginnt zurzeit 17 km
von Eisenach entfernt am Flugplatz Kindel.

In einem kleinen Wald verschwenkt der Weg auf die ehemalige Bahntrasse, ...

... die mit leichtem Gefälle in östlicher Richtung verläuft.

Im Hintergrund der Höhenzug des Leichbergs.

Hinter einer leichten Linkskurve ...

... passiert der Bahntrassenradweg die Straße von Behringen nach Haina.

An der Kreisgrenze wird ein kurzes Stück ...

... im Bereich einer nicht ausgebauten Brücke umfahren.

Wieder auf der Trasse ...

... geht es mit einem Bogen ...

... nach Friedrichswerth,

... wo am ehemaligen Bahnhof ein Rastplatz eingerichtet wurde.

Im Landkreis Gotha hat man auf eine StVO-Beschilderung verzichtet
und verwendet stattdessen Bodenpiktogramme.

Auf Höhe der Riedmühle.

Querweg mit Drängelgittern.

Brüheim kommt in Sicht.

Am ehemaligen Bahnhof Brüheim-Sonneborn ...

... steht ein abgedeckter Waggon, ...

... der auf seine künftige Nutzung wartet (Blick zurück).

Brücke über einen Seitenbach der Nesse.

Der Radweg verläuft weiter abseits der Straßen ...

... und ist schon im Winter gut frequentiert.

Am Horizont die Windräder bei Wangenheim.

Am ehem. Hp Eberstädt befindet sich der nächste Rastplatz.

Hinter einer weiteren Brücke ...

... ist der ehemalige Bahnhof Wangenheim mit Prellbock ...

... und Gleisstück (Blick zurück) erreicht.

Der Abschnitt nach Goldbach verläuft zunächst entlang einer Straße, ...

... dann verschenkt er von ihr weg und quert sie später.

Am alten Goldbacher Bahnhof.

Bis Warza gewinnt der Weg ganz leicht an Höhe.

Feldwegequerung vor dem Ort.

Hinter einer Bachbrücke endet der Bahntrassenweg am Hausplanweg.

Aufgenommen im März 2014.

Jenseits der Straße von Goldbach wurde ein kurzes Stück geschottert, ...

... dürfte aber nicht Teil des Nessetalradwegs werden.

 


Bahntrassenradeln TH07
6296 n. Leinefelde
0,0 Bufleben
6296 v. Gotha
2,0 Warza
4,7 Goldbach (Kr. Gotha)
6,9 Wangenheim
8,5 Eberstädt (Kr. Gotha)
10,0 Brüheim-Sonneborn
13,4 Friedrichswerth (Thüringen)
17,2 Großenbehringen
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th07.htm