Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.08
 
NW 3.08 Essen Mechtenberg – Gelsenkirchen-Ückendorf (ehem. Kray-Wanner Bahn)
Die Bedeutung des an sich recht unscheinbaren Radwegs auf der ehemaligen Kray-Wanner Bahn liegt in der Verbindungsfunktion zwischen den unmittelbar anschließenden Bahntrassenwegen, u. a. dem Zollvereinweg und dem Erzbahnweg.
Streckenlänge (einfach): ca. 4,8 km
Oberfläche:

ursprünglich überw. wg.; im Winter 2011/12 wurde ein 3,5 km langer Abschnitt zwischen der Halde Rheinelbe und dem Anschluss an die Erzbahn asphaltiert, zwischen Oktober und Dezember 2013 folgte der Übergang zum Zollvereinweg

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung gemäß HBR (Emscher Park Radweg)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1874 (ab 1889 Zechenanschlussbahn)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1993
Eröffnung des Radwegs:
  • Sommer 2002, Anbindung an die Erzbahn: Frühjahr 2005
Messtischblätter: 4408, 4508
Route: Essen Mechtenberg – Gelsenkirchen-Ückendorf
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kray-Wanner-Bahn
Externe Links (Radweg): ELP-Projektdatenbank: Rad- und Wanderweg Kray-Wanner Bahn
22.09.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.47703, 7.09729
[N51° 28' 37.31" E7° 5' 50.24"]
51.51069, 7.13910
[N51° 30' 38.48" E7° 8' 20.76"]
4,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.47704, 7.09730
[N51° 28' 37.34" E7° 5' 50.28"]
51.51070, 7.13910
[N51° 30' 38.52" E7° 8' 20.76"]
4,8 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 3.08
01.12.2011: "Emscher-Park Radweg erhält neuen Belag" (Der Westen, Gelsenkirchen)
01.12.2011: "RVR asphaltiert Teilabschnitte auf der ehemaligen Kray-Wanner-Bahn und der Erzbahntrasse" (Pressemitteilung RVR)
02.04.2012: "Freie Fahrt für Radler: RVR hat Teilstück auf der Kray-Wanner-Bahn fertig gestellt" (Pressemitteilung RVR)
20.12.2013: "Asphaltierung der Kray-Wanner-Bahn und des Zollvereinwegs abgeschlossen" (Pressemitteilung RVR)
22.09.2014: "RVR und Partner geben weitere Radwege frei" (Pressemitteilung RVR)
21.08.2015: "Tunnel bei Elschbach wieder frei gegeben" (Pressemitteilung Landkreis Kusel)

Befahrung: April 2014

Fahrtrichtung Ost

ESSEN (kreisfreie Stadt)
0,0 Anschluss von Zollvereinweg (NW 3.07): asph. R/F parallel zur ehem. Güterbahnstrecke Essen-Kray Nord – Gbf Wattenscheid; bei 0,6 die B 277 überqueren
  0,0 links: Mechtenberg 1,3
  0,4 links: Steele 6,0; Leithe 2,2
  0,6 links zurück: BO-Dahlhausen 13; Ruhrtal
GELSENKIRCHEN (kreisfreie Stadt)
0,9 die Krayer Straße und bei 1,4 die Leithestraße queren (jeweils Pfostensperren)
1,5 schräg links folgen
  1,5 schräg rechts: Halde Rheinelbe 0,6
  1,5 rechts zurück: Bahntrassenradweg NW 3.08b zum ehem. Bergwerk Holland 3/4
2,1 den Bahntrassenradweg NW 3.08c überqueren und bei 2,4 die Bochumer Straße / L 666 queren (Pfostensperren)
  2,2 links zurück: Wattenscheid 3,3; Ge.-Zentrum 2,4; Deutsche Fußballroute
2,8 Ückendorfer Straße / L 627 queren (Pfostensperren): R/F; später an einer Einmündung in die kurz parallel verlaufenden Straße geradeaus; Bergmannstraße / K 8 überqueren
4,1 an der Verzweigung schräg rechts und bei 4,5 die K 9 überqueren
  4,1 schräg links: Bahntrassenweg NW 3.08a
4,8 Anschluss an die Erzbahntrasse (NW 3.09)
  4,8 links: Landschaftspark Hoheward 11; Zoom Erlebniswelt 5,0; HER-Wanne 4,0; Erzbahn; Deutsche Fußballroute
  4,8 rechts: Jahrhunderthalle, BO 6,2; Zeche Hannover, BO 3,5; Erzbahn; Emscher Park Radweg; Deutsche Fußballroute


Fahrtrichtung West

GELSENKIRCHEN (kreisfreie Stadt)
0,0 Abzweig von der Erzbahntrasse (NW 3.09) südlich der Pfeilerbahn: asph. R/F; bei 0,3 die K 9 überqueren
0,7 an der Verzweigung schräg links folgen und die Bergmannstraße / K 8 überqueren; an einer Einmündung in die kurz parallel verlaufende Straße geradeaus
  0,7 rechts zurück: Bahntrassenradweg NW 3.08a
1,9 Ückendorfer Straße / L 627 und bei 2,4 die Bochumer Straße / L 666 queren (jeweils Pfostensperren)
  2,6 schräg rechts: Wattenscheid 3,3; Ge.-Zentrum 2,4; Deutsche Fußballroute
2,7 den Bahntrassenradweg NW 3.08c überqueren
3,3 geradeaus folgen
  3,3 links zurück: Halde Rheinelbe 0,6
  3,3 schräg links: Bahntrassenradweg NW 3.08b zum ehem. Bergwerk Holland 3/4
3,4 die Leithestraße und bei 3,9 die Krayer Straße queren (jeweils Pfostensperren)
ESSEN (kreisfreie Stadt)
  4,1 schräg rechts: BO-Dahlhausen 13; Ruhrtal
4,2 B 277 überqueren; der Weg verläuft jetzt parallel zur ehem. Güterbahnstrecke Essen-Kray Nord – Gbf Wattenscheid
  4,4 rechts: Steele 6,0; Leithe 2,2
4,8 geradeaus: Anschluss an Zollvereinweg (NW 3.07)
  4,8 rechts: Mechtenberg 1,3



Auf einem kurzen Abschnitt verläuft der Radweg hinter dem Übergang
vom Zollvereinweg parallel zur ...

... ehem. Güterbahnstrecke Essen-Kray Nord – Gbf Wattenscheid, ...

... die hinter der Brücke über die B 227 wegschwenkt.

Strommast in der Nähe einer Umspannstation.

Vorbildlich: Die wenigen querenden Straßen sind mit den Straßennamen beschildert.

Rechterhand taucht die Halde Rheinelbe auf.

Kurz hinter der Leithestraße ...

... zweigt rechts zurück der kurze Bahntrassenweg zur Zeche Holland 3/4 ab ...

... und schräg rechts geht es auf die Halde.

Auf einer Brücke wird der Bahntrassenweg NW 3.08c überquert.

In Ückendorf ...

... folgen die Straßenquerungen Bochumer Straße ...

.. und Ückendorfer Straße.

Im Grünzug durch zum Teil geräumte Industrieflächen ...

... wurde ein Anschlussgleis freigelegt.

Ein Stück weiter reicht ...

... die Bebauung bis an die Trasse

Anbindung der Straße Am Luftschacht.

Die Brücke über die Bergmannstraße, eingerahmt in üppiges Grün.

Nach links zweigt eine Stichstrecke in Richtung Gelsenkirchen Hbf ab (NW 3.08a).

Noch über die Ostpreußenstraße, ...

... dann ist der beliebte Treffpunkt am Schnittpunkt mit der Erzbahn erreicht.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_08.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_08.htm